19.04.2018 » Messen

"Heimtextil 2019": Postive Resonanz auf neues Konzept

Optimierte Hallenplanung, mehr Fläche, kürzere Wege und eine neue Halle 12: Die "Heimtextil" wartet vom 8. bis 11. Januar 2019 mit grundlegenden Veränderungen auf. Von Seiten der nationalen und internationalen Aussteller erhält die Messe viele positive Rückmeldungen auf das neue Konzept. Zudem sei der Anmeldestand schon jetzt auf dem Niveau der Vorveranstaltung. Die Branchengrößen für Tapeten und Wandgestaltung haben ihre Teilnahme an der "Heimtextil" bereits wieder gebucht. Für das Segment "Wall Decoration" bietet die Halle 3.1 mit der Fokussierung auf das Thema noch mehr Fläche. Starke Synergien für Einkäufer verspricht die Neuplanung der Halle 8.0. Hier finden Raumausstatter und Inneneinrichter künftig alle für sie relevanten Produkte – von Gardinen und Dekostoffen, Teppichen, den Stilgarnituren bis hin zum Sonnenschutz.

» Heimtextil / Messe Frankfurt Exhibition GmbH
17.04.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

Uzin Utz AG: Umsatz in 2017 erneut gestiegen

Die Uzin Utz AG blieb auch im Geschäftsjahr 2017 auf Erfolgskurs. Der Umsatz erreichte erneute Rekordwerte und stieg von 272,9 Mio. Euro (2016) auf 295,8 Mio. Euro (+8,4 Prozent). Aufgrund umfangreicher Investitionen von 17,4 Mio. Euro (2016: 8,7 Mio. Euro) in die Erschließung von Zukunftsmärkten und dem Aufbau des Codex-Werks in Ulm ging das Ergebnis leicht zurück. Vor allen Steuern verzeichnet das Unternehmen ein Ergebnis von 24,4 Mio. Euro (2016: 24,9 Mio. Euro). Die Investitionen in die Zukunftsmärkte tragen erste Früchte: So erhöhte sich der Auslandsanteil auf 58,9 Prozent (2016: 57,1Prozent). Mit einer Eigenkapitalquote von 58,6 Prozent (2016: 58,4 Prozent) verfügt der Ulmer Bodenspezialist über eine anhaltend hohe Finanzkraft für die weitere dynamische Entwicklung des Unternehmens. Die Uzin Utz AG hält weiter an dem ziel fest, den Umsatz bis zum Jahr 2019 auf rund 400 Mio. Euro zu erhöhen und dabei in den Fokusregionen Deutschland, Benelux, UK, Skandinavien, USA und der Schweiz seine Position weiter auszubauen.

» Uzin Utz Aktiengesellschaft
17.04.2018 » Verband

FEP: Parkettverbrauch in Europa positiv - nur in Deutschland nicht

Die europäischen Märkte, in denen Parkett vertrieben wird, sind generell positiv gestimmt und verzeichnen ein leichtes Wachstum, das teilt die Föderation der europäischen Parkett-Industrie (FEP) mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deuten die vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2018 auf eine Fortsetzung der moderat positiven Parkettkonsumentwicklung in 2017 hin, mit Ausnahme von Deutschland, das einen deutlichen Rückgang verzeichnet. Die von der FEP erhobenen Daten zeigen, dass die Parkettverkäufe im ersten Quartal des laufenden Jahres in Deutschland um 5 Prozent zurückgegangen sind, verglichen mit dem guten ersten Quartal 2017. Dieser Rückgang spiegelt den gedämpften Wohnungsmarkt, den Mangel an Parkettlegern sowie die Konkurrenz durch andere Bodenbelagsarten wieder.

» FEP Föderation der europäischen Parkett-Industrie
12.04.2018 » Fachhandel / Kooperationen

Eurobaustoff: Erstes Quartal 2018 mit einem Plus

Wechselhafter hätte das erste Quartal 2018 nicht ausfallen können. Doch die Eurobaustoff hielt trotzdem auf ihrem seit Jahren stabilen Erfolgskurs fest und verbesserte ihr Einkaufsvolumen um 1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dank konservativer Jahresplanung seitens der Geschäftsführung ist die Umsatzplanung 2018 aber deutlich übertroffen. "Bauen ist nun einmal keine Indoor-Veranstaltung. Bauen findet draußen statt und ist entsprechend witterungsabhängig", fasst Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung, die Ereignisse der ersten drei Monate zusammen. "Dieses Wechselspiel haben wir alljährlich zwischen November und April, je nachdem wie, wann und wo Eis und Schnee in unserem Vertriebsgebiet zuschlagen.“ Diesmal war es der Januar mit einem Plus von fast 30 Prozent, der im Vorfeld bereits das positive Ergebnis des ersten Quartals vorbereitete. Denn es folgten ein normaler Februar und ein regional sehr unterschiedlicher, kalter und verschneiter März. Entsprechend waren die Ergebnisse in den einzelnen Warenbereichen im März. Hochbau, Tief- und Galabau sowie Dach&Fassade wiesen die schlechtesten Entwicklungen vor. Und die vom Winterwetter beeinträchtigten Regionen lagen hauptsächlich in Nord, Nordost und Ost.

» EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
12.04.2018 » Messen

"Domotex 2019": Neues Leitthema "Create'n'Connect"

Das Leitthema der kommenden "Domotex 2019" thematisiert den Trend der Konnektivität und lautet "Create’n’Connect". Schon heute trägt Vernetzung in allen Lebensbereichen dazu bei, dass sich Wohnen, Arbeiten und Zusammenleben ständig verändern. Technologie und digitaler Wandel beschleunigen diese Entwicklung. Damit einhergehend entstehen zugleich neue kulturelle Prägungen und Gewohnheiten, die sich in neuen Gestaltungskonzepten manifestieren. Wieder sind Aussteller und kreative Gestalter eingeladen, sich mit innovativen Produkten und Entwürfen an den "Framing Trends" der Messe zu beteiligen. Die Anmeldephase ist gestartet. Unternehmen aus der Bodenbelagsbranche sind aufgefordert, außergewöhnliche Produktinszenierungen in den "Flooring Spaces" zu präsentieren, die sich mit dem Leitthema der "Konnektivität" auseinandersetzen. Die "Domotex 2019" findet vom 11. bis 14. Januar in Hannover statt (Freitag bis Montag).

» DOMOTEX / Deutsche Messe AG